One
Kundenservice: +49 541 9462-0
 
Deutsch English
 
 
 

Liquidität durch finanzielle Flexibilität

Viele Unternehmen sind konjunkturellen Nachfrageschwankungen ausgesetzt. Hinzu kommen plötzliche finanz- und realwirtschaftliche Schocks wie die letzte Finanzmarktkrise und die derzeitigen Turbulenzen im europäischen Währungsraum. In allen Fällen kommt es auf der Absatzseite teilweise zu erheblichen Umsatzeinbußen und die Banken halten sich bei der Kreditvergabe an Unternehmen aller Größenklassen in schwierigen Zeiten spürbar zurück. Damit entfällt das Bankensystem – zumindest teilweise – als „Liquiditätspuffer“ bei vorübergehenden Nachfrage- und Umsatzrückgängen. Die Unternehmen müssten daher möglichst flexibel mit ihrer Produktion und Beschäftigung reagieren, um wettbewerbsfähig und liquide zu bleiben. Leider verhindern vertragliche und institutionelle Rahmenbedingungen häufig, dass die Angebotsseite derartige Nachfrageschwankungen über flexibel ausgestaltete Beschäftigungsverträge und Investitionsgüternachfrage auffängt.

Diese Rigidität trifft die Unternehmen umso mehr, je stärker der internationale Wettbewerb bei globalisierten Finanzmärkten ist. Nachfrageschwankungen in ausländischen Märkten und finanzwirtschaftliche Fehlentwicklungen breiten sich äußerst schnell über die Weltwirtschaft aus. Deutschland als eine der größten „Exportnationen“ ist davon besonders betroffen. Mithin sind Instrumente gefragt, die eine größere finanzielle Flexibilität gewährleisten.

Mit dieser „finanziellen Flexibilität“ und der damit einhergehenden Verbesserung der Liquidität befasst sich diese aktuelle Studie. Auf der Grundlage gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen und aktueller Entwicklungen auf den Finanzmärkten werden Instrumente und Steuerungsmechanismen zur Verbesserung der Unternehmensliquidität diskutiert. Dazu zählen auch Möglichkeiten, Prozesse oder einzelne Prozessschritte modular an spezialisierte Dienstleister auszulagern und so vorhandene Fixkosten zumindest teilweise zu flexibilisieren. Darüber hinaus wurde bei ausgewählten Unternehmen des Mittelstands eine branchenübergreifende Befragung zu diesem Themenbereich durchführt. Die Ergebnisse bestätigen die zunehmende Wichtigkeit dieser Thematik und den gezielten Einsatz geeigneter Instrumente wie das Outsourcing administrativer Prozesse und die Nutzung flexibler Finanzierungswege.