One
Kundenservice: +49 541 9462-0
 
Deutsch English
 
 
 
  • CODE OF CONDUCT/ VERHALTENSKODEX

  • ZIELGRUPPE UND GELTUNGSBEREICH

    Der vorliegende Code of Conduct/Verhaltenskodex gilt für die Convergys Management Holding GmbH & Co. KG sowie die dazugehörigen Tochtergesellschaften mit Sitz in Deutschland. Eine aktuelle Auflistung ist dem Dokument ‚Convergys Management Holding und Tochtergesellschaften‘ zu entnehmen.

    Der Code of Conduct/Verhaltenskodex gilt für alle Geschäftsführer, leitenden Angestellten und Mitarbeiter (im Folgenden „Mitarbeiter“ genannt) der vorgenannten Gesellschaften (im Folgenden „Convergys“ genannt). Darüber hinaus zeigt der Code of Conduct/Verhaltenskodex aber auch unseren Geschäftspartnern und der Öffentlichkeit, dass es sich bei Convergys um einen Partner handelt, dem Werte wie Vertrauen, Verantwortung, Teamgeist und Fairplay am Herzen liegen.

    GRUNDPRINZIPIEN
    Beachtung von Gesetzen und Normen
    Die Convergys Corporation befolgt die geltenden Gesetze und Vorschriften der Länder, in denen sie tätig ist. Dies ist für uns, als wertegeprägtes Unternehmen, eine Grundvoraussetzung für integeres und verantwortungsvolles Handeln.

    Unsere Mitarbeiter sind verpflichtet, die grundlegenden Gesetze und Vorschriften zu kennen, die für sie relevant sind. Hierzu zählen insbesondere Informationssicherheits- und Datenschutzregelungen sowie Vorschriften hinsichtlich korrekten Wettbewerbsverhaltens. Darüber hinaus müssen unsere Mitarbeiter die für sie gültigen unternehmensinternen Regelungen kennen und befolgen. Dies umfasst unter anderem die Sicherheitsleitlinie, die Security Policy und die Hausordnung. Entsprechende Informationen und Unterlagen werden durch Convergys zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus finden zu zentralen Themen regelmäßige Mitarbeiterschulungen statt.

    Neue Mitarbeiter müssen sich vor Beginn der Arbeitstätigkeit mit den für sie relevanten Regelungen und Dokumenten auseinandersetzen. Konkret bedeutet dies, dass die Dokumente gelesen und verstanden werden müssen. Bei Unklarheiten können sich unsere Mitarbeiter an ihre Vorgesetzten, den Fachbereich Unternehmenssicherheit und Compliance sowie an die Personalabteilung wenden. Werden neue unternehmensinterne Regelungen eingeführt, werden unsere Mitarbeiter rechtzeitig darüber informiert.

    Ein Verstoß gegen anwendbare Gesetze, Vorschriften sowie interne Unternehmensregelungen und somit gegen den vorliegenden Code of Conduct/Verhaltenskodex kann sowohl strafrechtliche als auch zivilrechtliche Maßnahmen zur Folge haben. Nicht nur das Unternehmen sondern auch der einzelne Mitarbeiter muss bei einer Verletzung des Code of Conduct/Verhaltenskodex mit Sanktionen rechnen.

    Bei diesem Code of Conduct/Verhaltenskodex handelt es sich um Mindestanforderungen, die einzuhalten sind. In einzelnen Ländern oder Geschäftsfeldern beziehungsweise gegenüber Geschäftspartnern können strengere Vorschriften bestehen. In solchen Fällen sind grundsätzlich die strikteren Vorschriften anzuwenden.

    Bestehen Zweifel hinsichtlich der rechtlichen Angemessenheit einer Entscheidung, muss einer der am Ende dieses Code of Conduct/Verhaltenskodex aufgeführten Ansprechpartner kontaktiert werden.

    Gegenseitiger Respekt
    Für Convergys als qualitätsorientiertes Dienstleistungsunternehmen sind die Mitarbeiter der Schlüssel zum Erfolg. Kundenbegeisterung durch Mitarbeiterbegeisterung ist unser Ziel! Deshalb übernehmen wir Verantwortung für unsere Mitarbeiter und bieten Perspektiven. Wachstum, flache Hierarchien und ein offenes Ohr sind die Basis für eine gute Entwicklung bei uns.

    Mitarbeiter und Bewerber werden bei Convergys nach dem Grundsatz der Gleichbehandlung beurteilt. Die Ausschreibung von freien Arbeitsplätzen, Einstellung, Vergütung, der Umgang miteinander und die weitere Förderung unserer Mitarbeiter erfolgen unter Einhaltung aller relevanten Gesetze und Vorschriften. Wir dulden keinerlei diskriminierendes Verhalten gegenüber Mitarbeitern oder Bewerbern aus Gründen der ethnischen oder nationalen Herkunft, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters, der sexuellen Identität oder aus anderen unter das Diskriminierungsverbot fallenden Gründen.

    Jeder Einzelne ist für die Schaffung eines Arbeitsumfelds verantwortlich, das durch Toleranz, Vertrauen und Respekt geprägt ist. Wir sind uns unserer Verpflichtung bewusst, die persönliche Würde, die Privatsphäre und die Persönlichkeitsrechte aller Mitarbeiter sowie unserer Geschäftspartner zu respektieren.

    Convergys als Arbeitgeber arbeitet mit den Betriebsräten vertrauensvoll zusammen und hält die Rechtsvorschriften zur Mitbestimmung ein.

    Verantwortung für die Reputation der Convergys Corporation und deren Kunden
    Das Ansehen der Convergys Corporation wird durch das Auftreten und die Handlungen jedes einzelnen Mitarbeiters bestimmt, unabhängig von der jeweiligen Position bei Convergys. Auch das Fehlverhalten eines Einzelnen kann Convergys erheblich schaden.

    Die persönliche Integrität und ein professionelles Auftreten unserer Mitarbeiter tragen dazu bei, die Reputation der Convergys Corporation und deren Kunden zu wahren. Unser Code of Conduct/Verhaltenskodex bildet dabei die Grundlage. Unsere Mitarbeiter richten ihr Verhalten und ihre Entscheidungen anhand der hier beschriebenen Werte und Verhaltensweisen aus.

    Schutz von Unternehmenseigentum
    Das Eigentum der Convergys Corporation soll verantwortungsvoll und sachgerecht genutzt werden. Die private Nutzung von Unternehmenseigentum ist untersagt, es sei denn, eine private Nutzung wird ausdrücklich durch eine gesonderte Vereinbarung gestattet.

    Der Schutz geistigen Eigentums ist für Convergys von wesentlicher Bedeutung. Hierzu zählen unter anderem vertrauliche Informationen, Geschäftsgeheimnisse, Urheberrechte, Marken, Logos, Kundenlisten sowie die Anwendungen unserer Kunden. Geschützt werden sollen sowohl das geistige Eigentum der Convergys Corporation als auch das geistige Eigentum der Geschäftspartner und Dritter.

    Datenschutz
    Convergys bearbeitet für ihre Auftraggeber alle Aufgaben des Kundenmanagements. Im Rahmen dieser Tätigkeit erheben, verarbeiten oder nutzen wir personenbezogene Daten der Auftraggeber und Kunden. Den Schutz dieser und anderer vertraulicher Daten betrachten wir als Grundvoraussetzung für geschäftlichen Erfolg.

    Die sich aus dem Bundesdatenschutzgesetz ergebenden Vorschriften werden von uns aktiv umgesetzt und eingehalten. Es werden Maßnahmen getroffen, die je nach Art der zu schützenden personenbezogenen Daten hierzu geeignet sind.

    Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Rahmenbedingungen wird innerhalb von Convergys jeweils von einem bestellten Datenschutzbeauftragten überwacht, der mit der notwendigen Fachkunde und den für den Tätigkeitsbereich notwendigen Mitteln ausgestattet ist. In seiner Tätigkeit ist der Datenschutzbeauftragte weisungsfrei und berichtet direkt an die Geschäftsführung.

    Convergys unterstreicht ihre Sensibilität und ihr Engagement bei der Realisierung eines angemessenen Datenschutzniveaus mit der Mitgliedschaft in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD e.V.).


    UMGANG MIT GESCHÄFTSPARTNERN UND DRITTEN
    Beziehungen zu Geschäftspartnern und Dritten
    Unsere Geschäftspartner erwarten, dass sie sich auf uns als rechtskonform handelndes Unternehmen verlassen können. Dies erfordert, dass wir mit unseren vertraglichen Verpflichtungen gegen-über unseren Geschäftspartnern vertraut sind.

    Im Gegenzug erwarten wir von unseren Geschäftspartnern, dass sie unseren ethischen und rechtlichen Standards entsprechen und die Vorgaben dieses Code of Conduct/Verhaltenskodex einhalten.

    Fairer Wettbewerb
    Convergys unterstützt einen fairen und unverfälschten Wettbewerb unter Einhaltung des Wettbewerbs- und Kartellrechts. In fast allen Ländern sind Beziehungen und Absprachen mit Wettbewerbern und Geschäftspartnern gesetzlich verboten.

    Unsere Mitarbeiter sind verpflichtet, die Regeln des Wettbewerbs- und Kartellrechts einzuhalten. Dies bedeutet zum Beispiel, dass keiner unserer Mitarbeiter mit Wettbewerbern Gespräche führt bei denen Preise beziehungsweise Leistungen abgesprochen werden oder andere verbotene Abstimmungen über das Marktverhalten vorgenommen werden. Unzulässig sind auch Absprachen mit Geschäftspartnern sowie Dritten über einen Wettbewerbsverzicht oder über die Aufteilung von Kunden und Gebieten. Untersagt ist zudem eine unsachgemäße Bevorzugung oder der Ausschluss von Vertragspartnern. Bei Unklarheiten können sich unsere Mitarbeiter an den Fachbereich Unternehmenssicherheit und Compliance wenden.

    Die Convergys Corporation erwartet auch von ihren Geschäftspartnern, dass sie sich den Prinzipien der freien Marktwirtschaft und des fairen Wettbewerbs verpflichtet fühlen.

    Schutz vor Korruption
    Bei sämtlichen Geschäftsbeziehungen der Convergys Corporation gilt der Grundsatz, dass kein Mitarbeiter Geschäftspartnern oder Dritten unzulässige Vorteile verschaffen oder den Versuch dazu unternehmen darf. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Vorgehensweise dazu geeignet ist, Handlungen und Entscheidungen des Empfängers unzulässig zu beeinflussen. Besondere Zurückhaltung ist bei Amtsträgern und öffentlichen Angestellten geboten. Im Zweifel ist der Rat der am Ende dieses Code of Conduct/Verhaltenskodex aufgeführten Ansprechpartner einzuholen. Es ist auch untersagt, Dritte (zum Beispiel Berater, Vertreter oder andere Vermittler) zur Umgehung dieser Regelung zu nutzen.

    Unsere Mitarbeiter haben Werbegeschenke wertmäßig so zu gestalten, dass deren Annahme den Empfänger nicht in eine verpflichtende Abhängigkeit bringt. Beim Geber und Nehmer muss jeglicher Anschein von Unredlichkeit und Inkorrektheit vermieden werden. Gegebenenfalls ist der Vorgesetzte zu informieren beziehungsweise ist dessen Entscheidung einzuholen.

    Keiner unserer Mitarbeiter darf Vorteile annehmen, von denen angenommen werden muss, dass sie geschäftliche Entscheidungen oder Transaktionen beeinflussen können. Hierzu zählen insbesondere persönliche Geschenke oder Vorteile, die sich aus Geschäftsbeziehungen der Convergys Corporation ergeben. Einladungen müssen sich innerhalb der Grenzen geschäftsüblicher Gastfreundschaft halten.

    INTERESSENKONFLIKTE UND NEBENTÄTIGKEITEN
    Convergys erwartet von ihren Mitarbeitern Loyalität gegenüber dem jeweiligen Vertragsarbeitgeber. Die persönlichen Interessen unserer Mitarbeiter dürfen nicht im Konflikt mit den Interessen des jeweiligen Vertragsarbeitgebers stehen. Es ist insbesondere untersagt, sich an den Unternehmen von Konkurrenten oder Geschäftspartnern zu beteiligen, wenn dies zu einem Interessenkonflikt führen kann. Dies ist der Fall, wenn Art und Umfang einer Beteiligung dazu geeignet sind, Handlungen in Ausübung der Tätigkeit innerhalb der Convergys Corporation in irgendeiner Form zu beeinflussen.

    Nebentätigkeiten haben die Mitarbeiter des jeweiligen Vertragsarbeitgebers vor Übernahme schriftlich anzuzeigen und eine Zustimmung einzuholen. Der jeweilige Vertragsarbeitgeber verweigert nur dann die Zustimmung, wenn berechtigte betriebliche Interessen (insbesondere Tätigkeiten für Wettbewerber, Schwächung der Arbeitskraft durch Nebentätigkeit, Verstoß gegen das Arbeitszeitgesetz) einer Übernahme entgegenstehen. Die gesetzlichen Wettbewerbsverbote bleiben von dieser Regelung unberührt.

    VERANTWORTUNG UND NACHHALTIGKEIT
    Faire Arbeitsbedingungen
    Convergys hält sich an die gesetzlichen Regelungen zur Sicherung fairer Arbeitsbedingungen. Dies umfasst auch die Vorgaben zur Entlohnung, zu Arbeitszeiten und zum Schutz der Privatsphäre.

    “Put your customer first“, „Grow as a team“, „Do the right thing“ und „Serve the community“ sind unsere Werte. Zu Convergys passt, wer mit seinem Engagement die Kunden unserer Kunden begeistern kann. Ausdrücklich wenden wir uns als inklusiver Arbeitgeber an Menschen mit Behinderungen, denn unser Wachstum kennt keine Barrieren.

    Weiterhin soll niemand zwischen Kind und Karriere entscheiden müssen. Deshalb bieten wir an den Convergys-Standorten unterschiedliche Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie an, wie zum Beispiel Betreuung in den Ferien, an Brückentagen oder im Notfall. Flexible Arbeitszeitregelungen und elternfreundliche Schichten unterstützen unsere Mitarbeiter in ihrer Familienphase. Unsere familienfreundliche Unternehmenskultur schafft so mehr Chancengleichheit und fördert das Familienbewusstsein.

    Durch den Aufbau eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements hat Convergys die Rahmenbedingungen zur Erhaltung der Gesundheit und zur Schaffung einer Gesundheitskultur im Unternehmen geschaffen.

    Convergys legt besonderen Wert auf die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Bei uns gibt es deshalb zahlreiche Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung.

    Gesellschaftliche Verantwortung
    Einer unserer vier Unternehmenswerte lautet „Serve the Community“. Wir teilen unsere Zeit und Talente, um die Gemeinschaft, in der wir arbeiten und leben, zu einem besseren Ort zu machen. Neben der langjährigen Unterstützung des Mitarbeitervereins Lernen fürs Leben e.V. unterstützt Convergys ausgewählte regionale Projekte. So konnten zum Beispiel bei den Benefiz-Fußballspielen, den Osnabrücker Stadtderbys, Spendenerlöse für das Osnabrücker Kinderhospital gesammelt werden. Beim jährlichen Münster Marathon sind wir seit vielen Jahren Sponsor, seit 2007 auch Hauptsponsor des Staffelmarathons.

    Convergys vergibt Spenden und Sponsorengelder nur im Rahmen der jeweiligen Rechtsordnung und in Übereinstimmung mit den hierfür geltenden internen Bestimmungen.

    Umweltschutz
    Convergys strebt im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit die verantwortungsvolle und nachhaltige Nutzung von natürlichen Ressourcen an.
    Unsere Mitarbeiter sind dazu angehalten, natürliche Ressourcen zweckmäßig und sparsam zu ver-wenden und sicherzustellen, dass ihre Aktivitäten nur einen möglichst geringen Einfluss auf die Umwelt haben.

    UMSETZUNG UND SANKTIONEN
    Die Regelungen dieses Code of Conduct/Verhaltenskodex geben die grundlegenden Bestandteile der Convergys-Unternehmenskultur wieder. Jeder unserer Mitarbeiter richtet sein Handeln an diesen Unternehmenswerten und Verhaltensgrundsätzen aus. Unsere Führungskräfte stellen sicher, dass die ihnen zugeordneten Mitarbeiter die Regelungen dieses Code of Conduct/Verhaltenskodex kennen und einhalten.

    Unseren Mitarbeitern ist bewusst, dass Verstöße gegen diesen Code of Conduct/Verhaltenskodex sowie Verstöße gegen geltende Gesetze, Vorschriften und unternehmensinterne Regelungen, arbeitsrechtliche, zivilrechtliche sowie strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können. Convergys ist jedoch bemüht, Angelegenheiten so zu regeln, dass zunächst dem betroffenen Mitarbeiter die Bedeutung dieses Code of Conduct/Verhaltenskodex erläutert wird und dies zu einer entsprechenden Verhaltensänderung des Mitarbeiters führt.

    Führungskräfte können darüber hinaus zur Verantwortung gezogen werden, wenn sie es versäumen Verstöße in ihrem Bereich aufzudecken und dieses Versäumnis auf einer mangelhaften Aufsicht ihrer zugeordneten Mitarbeiter beruht. Dies gilt auch, wenn keine entsprechende Mitarbeitersensibilisierung durch die jeweilige Führungskraft stattgefunden hat.

    Convergys steht es frei, über diesen Code of Conduct/Verhaltenskodex hinausgehende Regelungen zu treffen, sofern sie den hier getroffenen Regelungen nicht widersprechen. Ausnahmen von der Einhaltung des Code of Conduct/Verhaltenskodex sind ausschließlich in Bezug auf interne Richtlinien und nur bei Vorliegen eines triftigen Grundes sowie vorheriger Genehmigung der Geschäftsführung gestattet.

    ANSPRECHPARTNER ZUM CODE OF CONDUCT/VERHALTENSKODEX
    Jeder unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner wird ermutigt, sich bei Kenntnis von Verstößen gegen diesen Code of Conduct/Verhaltenskodex oder bei sonstigen Verstößen gegen geltende Gesetze, Vorschriften oder unternehmensinterne Regelungen vertrauensvoll an die Anlaufstellen von Convergys zu wenden. Erste Anlaufstelle ist der Fachbereich Unternehmenssicherheit und Compliance. Darüber hinaus können sich Convergys-Mitarbeiter aber auch an ihren Vorgesetzten oder die Personalabteilung wenden. Hinweise werden während des gesamten Prozesses streng vertraulich behandelt.

    Fachbereich Unternehmenssicherheit und Compliance
    sicherheit@convergys.de, datenschutz@convergys.de 

    Dr. Anastasia Meletiadou
    Fachbereichsleitung, Informationssicherheitsbeauftragte, Datenschutzbeauftragte
    Tel. +49 541 9462-124
    Fax +49 541 9462-448
    Mobil +49 173 2896-204

    Benedikt Seidel
    Referent Compliance, Datenschutzbeauftragter
    Tel. +49 541 9462-22815
    Fax +49 541 9462-448
    Mobil +49 173 2896-044
  • Dr. Anastasia Meletiadou
    Dr. Anastasia Meletiadou
    Leitung Unternehmenssicherheit und Compliance
    Convergys Management Holding GmbH & Co. KG
    Zum Kontaktformular
    hinweisbox@convergys.de
  • Benedikt Seidel
    Benedikt Seidel
    Referent Compliance, Datenschutzbeauftragter (TÜV)
    Zum Kontaktformular
    hinweisbox@convergys.de

Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.